Suche
  • Tine

Der Brooks Adrenaline GTS 21 auf den ersten Blick

Enthält Werbung


In Zusammenarbeit mit dem Shop4Runners und Brooks durfte ich mir schon vor dem offiziellen Launch den Brooks Adrenaline GTS21 einmal genauer anschauen. Wie mein erster Eindruck war und was ich vom neuen Adrenaline halte erfahrt ihr unten.


Ein paar Infos zum Schuh vorweg:

Durch die DNA-LOFT-Dämpfung verspricht Brooks ein softes Abrollen von der Ferse bis zu den Zehen. Außerdem bietet der Schuh mit den GuideRails® ein ganzheitliches Supportsystem, das übermäßige Bewegungen der Hüften, Knie und Gelenke verhindert und so für komfortablere Bewegungsabläufe sorgen soll.

Bei dem Adrenaline GTS 21 handelt es sich um einen neutralen Stabilschuh mit einer Sprengung von 12mm. Bei einem Damenschuh haben wir ein Gewicht von 258g bei einer EU-Größe 37,5. Geeignet ist der Schuh für die Straße und Waldwege.



Mein erster Eindruck:

Optisch sagte mir der Adrenaline schon mal direkt zu. Aber mit Schwarz und Pink (Raspberry) in Kombination kann man auch nicht viel falsch machen, jedenfalls nicht bei mir 😬. Diese Kombi sieht einfach immer gut aus, kommt bei diesem Schuh aber so richtig zur Geltung.


Ich war gespannt! Wie wird er sich laufen, wird er sehr schwer sein? Lassen sich auch kürzere Strecken damit gut laufen? Da meine Schwangerschaft noch nicht lange her ist und ich erst vor kurzem wieder mit dem Laufen begonnen habe, werde ich den Schuh erstmal nur auf „kürzeren“ Läufen testen. Mit kürzer meine ich hier trotzdem schon Distanzen von um die 12km. Sonst habe ich Stabilschuhe erst ab einer Distanz von über 25km getragen. Für kürzere Distanzen habe ich meist leichtere Schuhe gewählt. Daher war ich gespannt wie sich der Adrenaline GTS 21 laufen wird und ob er mir auch auf den kürzeren Strecken zusagt. Ich musste also eine erste Testrunde absolvieren...


Gesagt, getan! Der erste Lauf stand an und ich schnürte die Laufschuhe. Hier fiel mir die erste Überraschung auf. Der Adrenaline fühlte sich super super leicht an meinem Fuß an. Ich war echt erstaunt. Damit hatte ich nun wirklich nicht gerechnet- nicht bei einem Stabilschuh. Mein erster Lauf mit dem Adrenalinewurde direkt ein 12km Testlauf - der längste Lauf seit meinerSchwangerschaft und dann noch mit neuem Schuh😅. Aber was soll ich sagen? Er lief sich super!!!! KurzeZeit später gab es ein weiteres erstes Mal nach meiner Schwangerschaftmit diesem Schuh🤣. Eine Pace unter 6 Minuten!!! Es lief sich einfach so gut und als ich am Ende der Einheit auf meine Uhr schaute war ich selber überrascht 😅.

Eins steht fest...


Eins steht fest...Dieser Schuh eignet sich definitiv auch für schnellere Einheiten, ich meine man merkt ihn ja kaum 🤪




Fazit:

Also natürlich kann ich nur von meinem ersten Eindruck berichten, denn um mir eine umfassende Meinung über diesen Schuh bilden zu können, sind ein paar mehr Läufe über verschiedenste Distanzen nötig. Daher erstmal die Punkte, die ich offensichtlich nach nur ein paar Läufen schon feststellen konnte...


Ich bin wirklich positiv überrascht. Optik, Gewicht und Haptik des Adrenaline GTS 21 sind wirklich klasse und er könnte tatsächlich zu meinem neuen Allrounder werden. Ich bin wirklich absolut begeistert von diesem Fliegengewicht. Also schauen wir doch mal wie er sich auf den längeren Distanzen meistert. Vielleicht führt er ja zu einem weiteren ersten Mal? Dem ersten Marathon nach der Schwangerschaft? Wir werden sehen, ich halte euch definitiv auf dem Laufenden!